Susan Salm & Lynn Stodola


Am 10. November erwartet die Besucher der Jüdischen Gemeinde Darmstadt ein ganz spezielles Konzert: Susan Salm, Cellistin und die Pianistin Lynn Stodola geben ihr Debüt im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen 2018. Zusammen haben sie sämtliche Beethoven-Sonaten aufgeführt und aufgenommen.

 

Unter Anderem stehen folgende Werke auf dem Programm: Ernest Blochs „Gebet“, Beethovens Variationen über „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ und Bruch „Kol Nidrei“.

 

Susan Salm wurde in Chicago geboren und studierte an der Juilliard School. Als Preisträgerin des Concert Artists Guild Awards spielte sie ihr Solo Debüt in New York. Als Solistin spielt sie mit Orchestern in den USA und Europa unter Wand, Suitner, Dohnanyi, Slatkin und Ortner.

 

Erna Salm, die Mutter von Susan, stammt ursprünglich aus Darmstadt. Die Pianistin Lynn Stodola ist ebenfalls in Chicago geboren.

Sowohl als Solistin und Kammermusikerin nimmt sie

regelmäßig teil an Musikfestivals in Europa und Nordamerika.

Ort: Jüdische Gemeinde Darmstadt

Wilhelm-Glässing-Straße 26, Darmstadt

 

Datum:  Samstag, 10. November

 

Uhrzeit: 19:00 Uhr

 

Eintritt: 7 €, ermäßigt 5 €

Der Kartenvorverkauf hat begonnen!  Die Karten finden Sie im Darmstadt Shop (Luisenpl.5, 64283 Darmstadt).

Facebook-Veranstaltung: 

https://www.facebook.com/events/219337445597890/


Kontakt

 Jüdische Gemeinde Darmstadt K.d.ö.R

Wilhelm-Glässing-Straße 26

64283 Darmstadt

Deutschland

 

Tel.: 06151 28897